ABAM unterstützt SOS Kinderdörfer Spanien

Die derzeitige Covid19-Pandemie hat das Leben vieler Menschen weltweit in Not gebracht und in Spanien hat es viele in dieser Krisenzeit besonders hart getroffen.  In dieser Zeit konnte der Österreicher-Verein Madrid (ABAM), dank der Beiträge seiner Mitglieder, bedürftigen Österreichern und verschiedenen Organisationen in Spanien Hilfestellung leisten.  Im Frühjahr spendeten wir der Fundación Jicoteca und im Sommer dem Banco de Alimentos de Madrid.

 

 

Inzwischen hat ein neues Schuljahr begonnen und viele Kinderfamilien bangen um den kontinuierlichen Schulbesuch ihrer Kinder bzw. um die Sicherheit, dass auch in Situationen, in denen der Präsenz-Unterricht nicht möglich ist, ihre Kinder nicht aufgrund der mangelnden Leistbarkeit von digitalen Kommunikationsmitteln zurückbleiben. ABAM  hat sich in diesem Zusammenhang mit der Organisation der SOS Kinderdörfer in Spanien in Verbindung gesetzt, die ein effizientes und gezieltes Programm für die Hilfe an Kinder in dieser Pandemie in Gang gesetzt hat. Viele unserer Mitglieder kennen bereits die Arbeit der SOS Kinderdörfer in der Kinder- und Jugendbetreuung sowie in der Familienstärkung, für die der Grundstein 1949 mit dem ersten Kinderdorf in Imst in Tirol von Hermann Gmeiner gelegt wurde.

Die SOS Kinderdörfer in Spanien betreiben ein Projekt, das an die am meisten gefährdeten Familien gerichtet ist. Seit Beginn der Krise haben diese durch die Tageszentren zur Familienstärkung betreuten Familien eine starke Verschlechterung ihrer Situation erfahren, zu einem Teil haben sie jedes Einkommen von einem Tag auf den nächsten verloren.
Aufgrund der stetig steigenden Anfragen, haben die Kinderdörfer ihre Programme verstärkt, um diesen Familien integrale lebensnotwendige Hilfe zu leisten, damit sie nicht zurückzulassen werden und sie ein normales Leben führen können.
Ein fundamentaler Teil der Hilfe zielt auf eine Reduktion der Digital- und Bildungskluft und insbesondere darauf, einen Ausschluss gefährdeter Kinder aus dem Bildungssystem zu vermeiden. Ein solches Hilfspaket beinhaltet -wo notwendig – schulische Unterstützung, wirtschaftliche Hilfe, Unterstützung bei der Anschaffung von Schulmaterial und digitalen Kommunikationsmitteln sowie einer Internetverbindung. Der Österreicher-Verein kann mit der durchgeführten Spende 165 Schulkindern während eines Monats helfen, die Schule zu bewältigen.

Auf diesem Weg möchten wir uns erneut bei unseren Mitgliedern für ihre alljährliche Unterstützung bedanken. Ihre Unterstützung sowie Einnahmen im Rahmen unserer Benefizveranstaltungen ermöglicht uns diese Spenden an gemeinnützige Organisationen.

Im nachfolgenden Link finden Sie Aufschluss über die allgemeine Arbeit der SOS Kinderdörfer bei der Familienstärkung in ihren Tageszentren:

Utilizamos cookies para asegurar que damos la mejor experiencia al usuario en nuestro sitio web. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo + INFO

Los ajustes de cookies en esta web están configurados para «permitir las cookies» y ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues usando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en «Aceptar», estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar